Schlagwort-Archive: Statistik

Der Sommer ist da – eine Zwischenbilanz

Nach viel Sturm, Regen und herbstlichen Temperaturen ist nun endlich der Sommer nach Hamburg gekommen. Insbesondere seitdem der Wind sich gelegt hat sind die Fangzahlen auch deutlich besser. So kann es doch weitergehen!

Hier mal eine kleine Übersicht über die Beringungen der letzten 10 Jahre (30.06. – 24.07.):

FangzahlenIm Mittel wurden in den letzten 10 Jahren 1099 Vögel im gewählten Zeitraum beringt. In diesem Jahr liegen wir also knapp 280 Vögel unter dem Durchschnitt. Für die Wetterverhältnisse der letzten Wochen sicher in Ordnung… mit 45 verschiedenen Arten können wir bislang auch sehr zufrieden sein. Gestern konnten wir der “Liste” eine Schafstelze, einen Feldschwirl und einen Kleinspecht hinzufügen.

KleinspechtBeeindruckend war auch ein 2008 (!) beringter Sumpfrohrsänger. Was der in seinem Leben wohl schon so alles gesehen hat?

sumpfrohrsängerVermutlich auch schon so einige Sonnenaufgänge in der Reit 🙂 …

Morgenstimmung

 

 

Herbstliches Wetter, Apfelkuchen und Rekordfänge!

Es ist kalt geworden in der Reit. Leider mussten wir uns morgens an gefrorene Fahrradsättel und Netze  brrrgewöhnen. Tagsüber werden wir aber mit reichlich Sonnenschein entschädigt, so dass wir auch den kalten Wind gut aushalten können.

Der Ofen läuft auf Hochtouren und wir sind in die Apfelmus und -kuchenproduktion eingestiegen – ihr könnt euch vorstellen, es lässt sich gerade so aushalten :).

Art Nummer 75 ist noch nicht im Netz gelandet, aber wir haben viel zu tun. Der ein oder andere Meisenschwarm hat uns bereits auf Trapp gehalten und für wunde Finger und Begeisterung gesorgt. Dazu ziehen momentan viele Heckenbraunellen und Zeisige durch die Reit.

Wie ihr schon unserem vorherigen Beitrag entnehmen konntet, dürfen wir ausnahmsweise mit einer Klangattrappe fangen. Sie spielt den Gesang vom Gelbbrauenlaubsänger, Zilpzalp und Wintergoldhähnchen ab, um herauszufinden, mit welchen Arten unser sibirischer Gast vergesellschaftet ist.  Deshalb haben wir in den letzten Tagen fast 70 Wintergoldhähnchen (ungefähr der Fang der letzten drei Jahre zusammen) und viele Zilpzalpe beringen können. So sieht die zusammengebastelte Klangattrappe aus:

klangattrappe

an Netz 41 der größte Erfolg…

wintergoldhähnchen

Sie sind einfach zu süß!

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem hatten wir sogar noch ein Sommergoldhähnchen und mehrere Teichrohrsänger in den Netzen – hoffentlich packen sie die weite Reise noch!

sommergoldhähnchen

Sommergoldhähnchen – vielleicht noch hübscher als ein Wintergoldhähnchen?!

Stefan, Lena und Anne

Ein kurzer Zwischenstand kurz vor Ende der Saison

Da uns ein verregneter Tag vor den Ofen zwingt, hier ein paar Infos für Statistikfreunde:

Das Fangjahr 2015 ist von den Individuenzahlen leider nicht besonders erfolgreich. Momentan haben wir 3260 Erstfänge und 121 Kontrollfänge zu verzeichnen. Sicher kommt aber noch die ein oder andere Blaumeise in den nächsten Wochen hinzu.

Die Top-Arten sind nach wie vor:

1. Zilpzalp (530 Beringungen)

2. Teichrohrsänger (483 Beringungen)

3. Sumpfrohrsänger (313 Beringungen)

4. Mönchsgrasmücke (310 Beringungen)

Aber 2015 scheint ein sehr artenreiches Jahr zu sein. Stand jetzt wurden bereits 74 verschiedene Arten beringt und wir konnten diese zwei zur Liste hinzufügen:

kleiber

Kleiber

zwergschnepfe

Zwergschnepfe

In den letzten fünf Jahren wurden jeweils 64-65 Arten beringt! Wäre doch toll, wenn wir noch die 75 voll machen könnten!? Wir arbeiten intensiv daran…

Die Vogelwarte Helgoland hat einen Aufruf gestartet, da in diesem Herbst bereits viele Gelbbrauenlaubsänger in Deutschland gesichtet worden sind. Deshalb dürfen wir ausnahmsweise eine Klangattrappe verwenden, um diese Art evtl. hier bei uns im Binnenland nachzuweisen.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Stefan, Lena und Anne

 

Bisherige Fangzahlen 2015

Nachdem wir heute mit einer Wasserralle den 2000. Vogel der Saison 2015 gefangen haben, wäre dies vielleicht ein guter Anlass um einen schnellen Blick auf die bisherigen Fangzahlen der Saison 2015 (seit 28. Juni) zu werfen.

  • Amsel 44
  • Bachstelze 2
  • Bekassine 1
  • Beutelmeise 1
  • Birkenzeisig 5
  • Blaukehlchen 46
  • Blaumeise 152
  • Bluthänfling 3
  • Buchfink 6
  • Buntspecht 9
  • Dorngrasmücke 86
  • Drosselrohrsänger 2
  • Eichelhäher 1
  • Eisvogel 27
  • Feldschwirl 15
  • Feldsperling 16
  • Fitis 109
  • Gartenbaumläufer 15
  • Gartengrasmücke 93
  • Gartenrotschwanz 20
  • Gelbspötter 69
  • Gimpel 14
  • Girlitz 1
  • Goldammer 1
  • Grauschnäpper 6
  • Grünfink 11
  • Grünspecht 2
  • Heckenbraunelle 16
  • Klappergrasmücke 64
  • Kleinspecht 2
  • Kohlmeise 104
  • Kuckuck 2
  • Mehlschwalbe 10
  • Misteldrossel 1
  • Mönchsgrasmücke 188
  • Nachtigall 9
  • Neuntöter 2
  • Rauchschwalbe 21
  • Rohrammer 104
  • Rohrschwirl 20
  • Rotkehlchen 47
  • Schilfrohrsänger 58
  • Schwanzmeise 40
  • Schwarzkehlchen 1
  • Singdrossel 16
  • Sperber 1
  • Sperbergrasmücke 1
  • Stieglitz 8
  • Stockente 3
  • Sumpfmeise 1
  • Sumpfrohrsänger 342
  • Teichrohrsänger 399
  • Trauerschnäpper 2
  • Uferschwalbe 1
  • Waldbaumläufer 2
  • Waldohreule 1
  • Wasserralle 3
  • Weidenmeise 31
  • Wendehals 1
  • Wiesenschafstelze 1
  • Zaunkönig 33
  • Ziegenmelker 1
  • Zilpzalp 358

FI