Schlagwort: Besondere Fänge

  • Laubsänger und Laubsammler

    Voller Motivation und Tatendrang freuten wir uns auf die nächste Nullrunde, in der wir mal wieder Unmengen an Laub aus den Netzen sammeln durften. November eben… Was macht man da schon außer Laubsammeln und Apfelkuchen essen?! Beim übereifrigen Laubsammeln störte uns kurz ein komischer „Zilpzalp“, der ganz nebenbei eingetütet wurde und nach getaner Laubsammlerarbeit fachmännisch […]

  • Rotkehlcheneinflug und Kranichzug

    Schon am Montag zeigte sich der Oktober mit 15°C und Sonne von seiner guten Seite, doch der Dienstag entpuppte sich als der goldene Oktober schlecht hin: Sonne, wenig Wind, 23°C – beste Voraussetzungen für einen guten Fangtag… Die erste Kontrolle um 7:45 Uhr war dann auch gleich sehr vielversprechend: 25 Erstberingungen – davon (gefühlt) 25 […]

  • Werden wir jetzt berühmt?!

    Werden wir jetzt berühmt?!

    Eine schöne und spannende Woche auf der Reit liegt hinter uns. Für Iris, die zum ersten Mal auf der Station, aber schon ein alter Hase unter den Beringern ist, war es die zweite Woche in Folge. Marie war zum dritten Mal dabei und Corinna stieg ganz neu ein. Frei nach dem Motto „Klasse statt Masse“ […]

  • Grandioses Wetter und tolle Fänge

    Moin zusammen das herrliche Herbstwetter beschert uns ordentliche Fangzahlen (zwischen 30 und 50 am Tag). Für den Herbst typisch fangen wir viele Meisen, Rotkehlchen und Drosseln. Aber auch Art 77 (Hausrotschwanz), ein sehr spätes Schwarzkehlchen und Art 78 (Pfeifente) sorgen für Furore im Beringerraum. Gestern durfte noch ein adultes Sperbermännchen auf ein Kaffee vorbei schauen… […]

  • Art Nr. 75 und Art Nr. 76!

    Das Wetter spielt leider nicht mehr mit. Dauerregen, ekelig und nasskalt…wie sah noch mal die Sonne aus?? Gott sei Dank wärmt und trocknet uns der Ofen und ab und zu fangen wir auch noch ein paar schöne Vögel. Art Nummer 75 für diese Saison (nein, natürlich kein Gelbbrauenlaubsänger) kündigt den Herbst/Winter an: Art Nummer 76 […]

  • Herbstliches Wetter, Apfelkuchen und Rekordfänge!

    Es ist kalt geworden in der Reit. Leider mussten wir uns morgens an gefrorene Fahrradsättel und Netze  gewöhnen. Tagsüber werden wir aber mit reichlich Sonnenschein entschädigt, so dass wir auch den kalten Wind gut aushalten können. Der Ofen läuft auf Hochtouren und wir sind in die Apfelmus und -kuchenproduktion eingestiegen – ihr könnt euch vorstellen, […]

  • Ein kurzer Zwischenstand kurz vor Ende der Saison

    Da uns ein verregneter Tag vor den Ofen zwingt, hier ein paar Infos für Statistikfreunde: Das Fangjahr 2015 ist von den Individuenzahlen leider nicht besonders erfolgreich. Momentan haben wir 3260 Erstfänge und 121 Kontrollfänge zu verzeichnen. Sicher kommt aber noch die ein oder andere Blaumeise in den nächsten Wochen hinzu. Die Top-Arten sind nach wie […]

  • Viele Vögel? Wenig Vögel?

    Was ist eigentlich eine gute Fangwoche? Wir hatten in den letzten sieben Tagen 346 Vögel in den Netzen! Wir haben uns gefragt: Ist das jetzt eigentlich viel oder wenig für eine Woche im Juli? Um das zu klären, haben wir auf die Schnelle die mittleren Fangzahlen (Vögel im Netz) auf Basis der letzten fünf Jahre […]

  • Wind und seltenere Gäste…

    „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“ (Aristoteles) Die Netzte stehen trotzdem unverändert, und es scheint uns, als wollte der gesamte Fangsteg mit ihnen davonsegeln… Was das Fangen nicht einfacher macht…. Z. B. durch den erschwerten Zugang zur „vorderen“ Fanganlage… Trotz Wind hatten wir aber noch einen Gast im Beringeraum, der […]

  • Nun haben wir bereits 49 verschiedene Arten gefangen!

    Die 50 sollten wir doch sehr bald knacken… Über „Art 48“ konnten wir uns mal wieder sehr freuen – eine Beutelmeise! In den letzten Jahren doch ein seltener Gast in der Reit.