Kategorie: Allgemein

  • Von Eisvögeln und Eis im Netz

    Das Wetter hielt in dieser Woche vom 05.-12. Oktober 2019 wirklich alles bereit: Nach regnerischem Auftakt am Samstag verriet uns das Knirschen der ersten Schritte auf den raureifverzierten Stegen am Sonntagmorgen den nächtlichen Kälteeinbruch. Trotzdem gab es einen kurzen Moment der Verblüffung, als die Tautropfen sich nicht wie gewohnt aus den Netzen schütteln ließen, sondern […]

  • Punktlandung eines Furchenschwimmers und immer noch kein Zaunkönig!

    Der Freitagmorgen begann sehr vernebelt, lediglich die weißen Höckerschwäne waren zu sehen, im Gegensatz zu ihrem grauen Nachwuchs. Nebel weg, – Vögel da! Pustekuchen! Trotz angenehmer Flugtemperaturen fingen wir erstaunlich wenig Vögel und nicht eine neue (Wochen-)Art. Die Mittagspause verlief dann anders als erwartet, denn nervöse Blicke auf die Smartphones ließen kaum Entspannung zu. Geographisch […]

  • 30 Grad und Jörch sagt Gewitter

    Es wird immer heißer in Hamburg. Leider sorgt das auch für nur wenige Vögel im Netz. Einziger Lichtblick: Jeden Tag haben wir mindestens drei neue Arten dabei: Neuntöter (diesjährig), Schilfrohrsänger, Rohrammer, Heckenbraunelle und endlich auch mal Mönchsgrasmücken (wenn sie auch zu den häufigsten Arten hier gehören, sind sie dieses Jahr nur selten im Netz). Der […]

  • Tote Hose mit wenigen Lichtblicken

    Nach vier Tagen ist die erste Hälfte unserer Reitwoche nun zu Ende. Bei durchgehend über 30 Grad und etwas Wind wollten noch nicht all zu viele Vögel von uns beringt werden. Immerhin sind die wenigen Vögel die wir fangen meist unterschiedliche Arten. Neben den üblichen Verdächtigen wie Teichrohrsänger, Zilpzalp und Rotkehlchen, wurden auch vier Eisvögel […]

  • Saisonstart 2019: Auf die Netze, fertig, los!

    Unaufhaltsam nähert sich der Zeiger dem Rotkehlchen, das bereits auf seinen Einsatz wartet. Noch drei, zwei, eins… Pieeep! Das Trällern der Vogeluhr um 5 Uhr eröffnet die Reit-Saison 2019. Während der Rest der Welt noch schläft, schwingen wir uns auf die frisch aufgepumpten Fahrräder und düsen im Halbschlaf ins Gebiet (Kopf einziehen beim Kirschbaum!). Jetzt […]

  • Blättervogel und Apfelpizza

    Unsere Woche lässt sich wohl am besten mit dem Wort ABWECHSLUNGSREICH beschreiben. Von Regen über Wind bis Sonne war alles dabei, und so waren auch unsere Beobachtungen auf und abseits der Stege. Auf einen Tag mit 12 Vögeln im Netz folgte ein Tag mit 43 Vögeln. Auf kalte, verregnete Tage folgten warme, sonnige Tage zum […]

  • Schlangenbesuch

  • Fette Fänge am Freitag

    Nach einer eher durchwachsenen Woche des Vogelfanges (insgesamt hatten wir nur acht Runden mit mehr als zwei gefangenen Vögeln und die meisten davon am Ende der Woche; gesamte Individuenzahl war 133), hatten dafür die letzten 31 Stunden es in sich! Das Rechnerprogramm, das für die Eintragung der Messungen bei der Beringung benutzt wird, zeigte oft […]

  • Vogel des Tages: Eichelhäher

    Heute hatten wir einen besonders „bissigen“ Fang. Ein wunderschöner Eichelhäher war im Netz.

  • Fetter Fang im Bruchwald

    Auf der Reit werden normalerweise eher kleine Vögel wie Rohrsänger und Laubsänger gefangen und beringt. Große Vögel wie Rallen und Eulen können sich oft selbst aus den engmaschigen Netzen befreien, wenn sie nicht gleich gegriffen werden. Um so größer war die Überraschung, als am Mittwochabend gegen 20 Uhr eine weibliche Reiherente in der unteren Netztasche […]