Schlagwort-Archiv: Grünspecht

Bernhards zweite Woche – Teil 1

Da sich seit dem letzten Blogeintrag von Samstag (15.8.2015) die Ereignisse auf der Reit  regelrecht überschlagen haben, möchten wir euch schon nach drei Tagen wieder mit einem neuen Beitrag erfreuen.
Um die Spannung noch ein wenig aufrecht zu erhalten beginnen wir aber mit zwei eher normalen aber dennoch interessanten Beobachtungen der letzten Tage:

1.) Es haben Fänglinge mit sehr großen subkutanen Fetteinlagerungen merklich zugenommen. Heute in der Früh haben wir sogar einmal Fett 8 vergeben. Das bedeutet, dass der untersuchte Vogel auf der gesamten Brust, dem Abdomen und auf den Körperseiten überall konvex aufgewölbte Fettpolster angelegt hat, die nur auf dem Brustmuskel noch ein ganz kleines Fenster offen lassen. Im Extremfall ist auch dies nicht mehr gegeben. Dies ist die höchste Fettklasse auf der Skala nach Kaiser.

2.) Möchten wir euch hier noch ein Foto von sehr deutlich ausgeprägten Wachstumsstreifen auf den Steuerfedern eines Teichrohrsängers präsentieren. Diese Streifung kommt durch strukturelle Unterschiede der unterschiedlichen Teile der Feder zustande. Dies kann beispielsweise durch eine schlechte Ernährungssituation zu einer bestimmten Zeit in der Wachstumsphase der Federn entstehen.
IMG_9889 (433x650)
So, nun wird es aber ernst: Am Sonntag fingen wir am Vormittag endlich einen Grünspecht nach dem wir schon mehrere in den Netzgassen gesehen hatten. Es war ein adultes Männchen und die Freude war bei der gesamten Stationsbesetzung groß! Letztes Jahr wurde ebenfalls einer gefangen, davor ist der letzte Grünspecht aber im Jahr 2009 ins Netz gegangen. Also ein ganz besonderer Fang für die Station!
IMG_9746 (2) (650x434)
Aber es kam noch besser: Gestern fingen wir NOCH einen Grünspecht. Dieses Mal war es ein Diesjähriger! Fehlt also nur noch ein Weibchen ;-)…IMG_9882 (650x433)
Am Sonntag gab es aber noch mehr Action: Zunächst einmal ein altes Buchfink-Männchen aus dem Jahre 2011.
Aber dann kam sie: DIE SPERBERGRASMÜCKE (eine diesjährige)!
Für andere Stationen zwar eine nette Art aber nicht unbedingt die Sensation: Ein Blick in die Beringungsdaten zeigt aber–>die letzten Sperbergrasmücken auf der Reit wurden 2002, also vor 13 (!) Jahren gefangen. Damals waren es gleich 2 gewesen.
IMG_9825 (650x433) IMG_9818 (650x434)
So, das war es vorerst mal, aber die Woche ist ja noch lange nicht rum:-)…
Danke, liebe Pia für die tollen Fotos!
Liebe Grüße von Pia, Lara, Flo und Bernhard!