Die Saison 2018 ist gestartet!

Die neue Saison ist nun schon fast zwei Wochen alt und wir wollen euch nun endlich auch am Geschehen teilhaben lassen… Die Fangzahlen sind für Anfang Juli durchschnittlich mit manchen wetterbedingten Ausreißern nach unten und oben. Der wahnsinnge Sommer 2018 brachte uns viel Sonne, aber auch einige Tage mit heftigen Windböen, so dass wir außer uns fast nichts fingen. Dafür hatten wir viel Zeit zum Werkeln an der Hütte, zum in der Sonne liegen, zum auf dem Turm sitzen und zum Kuchen essen mit all unserem lieben Besuch.

Nun aber zum Wesentlichen:
386 Beringungen (plus einige Wiederfänge)
35 Arten

Die Top-Drei:
1. Zilpzalp (64 Beringungen)
2. Rohrammer (47 Beringungen)
3. Mönchsgrasmücke (46 Beringungen)

Die Fangzahlen beim Teichrohrsänger sind, wie in den letzten Jahren, deutlich gesunken. Er schafft es nicht einmal ins Ranking (bislang 38 Beringungen)! Dafür bestätigt der Schilfrohrsänger seinen positiven Trend der letzten Jahre, mit bereits 26 Beringungen.
Besondere Fänge bislang waren diverse Buntspechte, eine Wasserralle, eine Goldammer, viele (blaue!) Blaukehlchen, ein Eichelhäher, eine Nachtigall, ein Eisvogel und Trauer- und Grauschnäpper.

Wir sind gespannt, wie die Saison weitergeht und freuen uns auf viele schöne Blogbeiträge von euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bereche bitte *